Artikel von: Lisa Deutsch

Sabine Hoffmann ist Gruppenleiterin für „Inter- und Transdisziplinäre Forschung“ der Abteilung Umweltsozialwissenschaften am Wasserforschungsinstitut Eawag. Sie leitet das strategische Forschungsprogramm Wings und forscht zu Fragen der inter- und transdisziplinären Integration in grossen Forschungsprojekten und -programmen. Ihre Erfahrungen und Erkenntnisse im Bereich der inter- und transdisziplinären Forschung verbindet sie in ihrer aktuellen Arbeit auf empirischer und konzeptioneller Ebene.

Illustration: Nattapol_Sritongcom - stock.adobe.com

Transdisziplinarität Wasser Wissenschaftskommunikation Wissenstransfer

Geht das, verschiedene Perspektiven für eine Nachhaltigkeitstransformation unter einen Hut zu bekommen? – Einblicke in den Ansatz „Theory of Change“

Um Nachhaltigkeitstransformationen gezielt zu unterstützen, ist es sinnvoll, ein gemeinsames – Disziplinen übergreifendes – Bild der notwendigen Veränderungsprozesse zu entwickeln. Während viele Methoden und Ansätze oftmals nur Ausschnitte dieses Bildes zeigen, will der Ansatz „Theory of Change“ (ToC) verschiedene Ausschnitte zu einem Gesamtbild zusammenfügen. Die Anwendung des Ansatzes ist allerdings herausfordernd. Dass sich die Anwendung trotzdem lohnt, zeigte sich beim inter- und transdisziplinären Programm „Wings“ an der Eawag, dem Wasserforschungsinstitut des ETH-Bereichs in der Schweiz.